1. Auszüge aus dem E-Book – Inuakiner aus dem Orion:

Ein siebenjähriger Junge spricht mit einem Kinderpsychologen, zu dem ihn seine Eltern in Behandlung schicken, über seine außerirdische Herkunft, über Vergangenheit und Zukunft der Erde. Das Gespräch fand statt in Rumänien im Jahr 2000. 2008 wurde das Ganze ins Deutsche übersetzt – ohne finanzielle Interessen als pdf-Download erhältlich.

Der Junge kündigt hier an (Seite 11), dass unser Planet im Jahr 2012, genauer gesagt im dritten Monat die Resonanzebene wechseln wird – und zwar von der vierten in die fünfte Dimension. Der Psychologe entgegnet; dass wir doch in einer dreidimensionalen Welt leben. Der Junge antwortet: „Jeder, der das nicht glauben will, dass der Zeitfaktor eine Dimension ist.“ Vorher wird viel geschehen, was die Welt erschüttern wird. Im besagten dritten Monat werden wir verstehen, dass die Zeit eine Dimension ist. Allerdings müssten nach diesen Voraussagen schon seit dem Jahr 2009 gewaltige Überschwemmungen, Vulkanaktivitäten, Erdbeben stattgefunden haben. Doch noch hält sich das Ganze wohl in Grenzen – abgesehen vom schweren Erdbeben und dem Tsunami im Japan im März 2011, der daraus resultierenden atomaren Katastrophe in Fukushima, die schlimm genug war. 2011 kam es auch nicht - wie der Junge hier ankündig t- zu einem starken Sonnenwind, der unsere Stromversorgung lahmgelegt hätte Damit rechnen die Wissenschaftler allenfalls 2012, da hier die Sonnenaktivität der Maximum erreichen soll, was auch der Biohysiker Dieter Broers betont. Aber was nicht ist, kann ja noch werden: „Die elektromagnetischen Winde werden alle Informationsgeräte löschen...“. Anscheinend sind auch die Außerirdischen von INUA im Sternbild Orion nicht in der Lage, unsere Zukunft punktgenau vorher zu sehen, leben sie doch wohl in einem ganz anderen Zeitrahmen. Doch hören wir weiter, was dieser kleine Junge zu sagen hat. Er spricht von einer schweren Übergangsphase, einer Zeit der Reinigung der Erde, durch wir zusammen hindurch gehen müssen – aber es wartet eine schönere, bessere Welt auf uns nach diesen bewegten Jahren. Wir Menschen werden in dieser Zeit verstehen, dass wir nicht allein im Universum sind. Der Übergang wird zwischen 3 und 5 Jahren dauern. Tatsächlich kündigt er schon eine Stabilisierung der Lage ab dem Februar 2013 an (S.59). Danach wird es – so der Junge – die momentane Zeitrechnung nicht mehr geben. Alle, die den Sprung machen, werden eins-sein mit dem Puls des Universums, wo die Zeit als Linie nicht mehr existiert (S.36),


Dann erzählt der Junge die altbekannte Geschichte von den Anunnaki, die sowohl auf den Planeten Inua gekommen sind, um Bodenschätze abzubauen, als auch auf die Erde. Sie haben Menschen aus dem Erbgut der Inuakiner, der primitiven Vorfahren des Menschen und aus den eigenen Reptilien-Genen geschaffen – und zwar in erster Linie als Sklaven für den Bergbau. Dieselbe Geschichte hat uns der Archäologe ZECHARIA SITCHIN erzählt nach der Übersetzung der sumerischen Tontafeln. Der Junge sagt auch, dass die Nachfahren der Anunnaki, die ihre Blutlinie rein halten, noch immer im Hintergrund die Kontrolle ausüben. Der Junge sagt, sie hätten Geheimgesellschaften gebildet und unsere Religionen gestaltet, „um falsche, unnatürliche Lehren in die Menschen einzupflanzen“„ein Vernichtungsprogramm gegen die Intuition“(S.47f). Die Anunnaki haben Angst „vor diesem Moment, wo der Mensch aufwacht und versteht, dass mehr als nur der Körper existiert, dass er Teil ist von der universellen Bewusstheit“, dass die Menschen „frei und unendlich sind, genau wie der Erschaffende“. Der Junge sagt auch voraus (S.59): „Die Bankensysteme gehen kaputt, das Geld hat bald keinen Wert mehr. Irgendwann Ende 2009 beginnt es“. Es wäre demnach gut, wenn wir selbst anbauen könnten und über Lebensmittel-Reserven verfügen. „Der Erdplan wird den Sprung Ende des Jahres 2012 beenden. Diejenigen, die hier bleiben, müssen sich so wie in ihren Gedanken, so auch mit ihren Taten umwandeln. Wenn sie nicht vorbereitet sind, wird es ihnen nicht gelingen und das Matrixfeld schickt einen Reinigungs-Impuls. Das bedeutet, dass noch einmal etwas geschehen wird, was die Bewohner aussortiert.“ (S.66). Der Junge sagt auch voraus, dass der Jesus selbst wieder geboren wird bzw. in einen schon lebenden Körper hineingeht – und zwar in Rumänien, was wiederum den Bewusstseinssprung der Menschheit begünstigen wird. In der letzten Sitzung betont der Junge, dass die Anunnaki, die sich übrigens in unterirdischen Städten aufhalten sollen (wohl da, wo sich unsere Elite im Ernstfall in Sicherheit bringen will), bewusst Panik verbreiten und den totalen Weltuntergang suggerieren. Doch es geht vielmehr darum zu begreifen, „dass wir unsere Gewohnheiten aufgeben müssen, um weitergehen zu können, ... wir müssen alles mit unserem Herzen annehmen, was kommen wird; die Welt muss leiden, aber das wird ein kurzes Leid“ (S.70). Wir alle sollten die Änderung wollen: „Je mehr Menschen.“ sich in Gedanken vereinigen, umso leichter, schneller und freier von Verlusten wird der Sprung“.
Auszüge aus dem e-Book – pdf. Datei: Inuakiner aus dem Orion

 

2. Botschaften von KRYON zu 2012

KRYON – das geistige Wesen, das das angeblich das Magnetfeld der Erde neu strukturiert hat, ließ uns schon in Neunziger Jahren über LEE CARROLL mitteilen, dass der so oft angekündigte Weltuntergang nicht stattfinden wird, so dass sich die Visionen von Nostradamus oder Edgar Cayce erübrigen würden. Die Menschheit stand 1987 sozusagen auf dem Prüfstand und habe bereits einen Evolutionsschritt nach vorne getan. Dieses Mal werde die Menschheit nicht ausgelöscht wie z.Zt. von Atlantis oder der großen Sintflut. Daher habe ich persönlich alle Weltuntergangsszenarien ad acta gelegt, hätte nicht meine Klientin mir im Januar 2012 von einer schweren Naturkatastrophe durch einen Meteoriten berichtet. Nun hat auch KRYON Naturkatastrophen voraus gesagt -, und zwar im deutschsprachigen Raum über das Medium Barbara Bessen. Im übrigens besteht keinerlei Konkurrenz zwischen diesen diversen KRYON-Medien, die sich 2008 in Hamburg bei einer Konferenz begegnet sind: Barbara Bessen kündigt jedenfalls am 8. Januar 2012 Umwälzungen für dieses Jahr an, relativiert jedoch zugleich die Bedeutung für Menschen, die bereits eine eigene Welt für sich geschaffen haben in der fünften Dimension:

Du könntest in einem tsunamigefährdeten Gebiet wohnen,  das vielleicht auch ein strahlenverseuchtes Gebiet ist. Wenn du dein wirklich eigenes Leben lebst, deinen Fokus hältst, wirst du unbeschadet dort dein Leben gestalten. Verstehst du das? Unabhängig davon gibt es tatsächlich große Veränderungen für die drittdimensionale Welt in Form von Sonnenaktivitäten und der Veränderung der Umlaufbahn der Erde und des Sonnensystems. Aber es sind drittdimensionale Veränderungen. Wenn du wie ein erwachter Mensch reagierst, weißt du, dass du mit einem Bein schon interdimensional lebst, also in einer anderen Wirklichkeit, das spürst du doch, nicht wahr? Dann reagiere doch auf die drittdimensionalen Hiobsbotschaften auch interdimensional. Dein Selbst in der fünften und noch höheren Dimension ist davon nicht betroffen.

LEE CARROLL spricht auch von extremen Wetterperioden entsprechend der zunehmenden Polarisierung – extreme Kälte und extreme Hitze, ähnlich wie es meine Klientin beschrieben hat. Er spricht von Erdbewegungen, die 2005 bereits stattgefunden haben (HURRICANE KATRINA), die die Erdrotation verändert haben. Er kündigt Vulkanaktivitäten an, oft gefolgt von Erdbeben. KRYON spricht von der sogenannten Bestimmung, die letztlich „nur“ darauf abzielt, dass wir das Licht der LIEBE über MUTTER ERDE (GAIA) ausstrahlen, dass wir selbst in gefährdeten Gebieten wie „Lichthäuser“ erscheinen. ICH BIN ist das Einzige, was zählt – und unseren Weg erschaffen wir selbst – jeder ist sein eigener Meister. KRYON sagt, dass unsere Erbsubstanz aktiviert wird und wir alle Talente, die wir in früheren Leben erworben haben, nun voll ausnutzen werden können, dass wir unsere Gesundheit dramatisch verbessern und unsere Lebensspanne verlängern können. Dasselbe hat übrigens auch der kleine ET-Junge von INUA berichtet. In jedem von uns steckt ein angstfreier Krieger des LICHTS oder ein sogenannter LICHTARBEITER...

 

 

3. Botschaften des Andromeda-Konzils

 

Tolec ist der irdische Botschafter vom sogenannten „Andromeda Council“. Auf Youtube finden sich stundenlange Interviews, die sich kaum irgendjemand ohne finanzielle Interessen aus dem Finger ziehen würde. Ihm wurde das vorliegende Video gezeigt, das bei you tube („Huge Sphere in Sun´s corona“, siehe unten) am 11. März hochgeladen wurde ist, aber ebenso als bemerkenswerte Sensation von der Bild-Zeitung im Internet aufgegriffen wurde:

15.03.2012 — 18:43 Uhr

IRRE SONNEN-BLASE - TANKT HIER EIN RAUMSCHIFF AUF?

Klaut hier die dunkle Seite der Macht der Sonne Energie? Dockt Darth Vader mit dem Todesstern* an unserem Fixstern an?

Dieses riesige schwarze Objekt in einem Nasa-Video sorgt für wilde Spekulationen im Internet.

Der Youtube-Nutzer „SunsFlare“ hatte die Bilder, die durch ein Teleskop der Nasa aufgenommen wurden, ins Internet gestellt. Darauf zu sehen ist ein schwarzer Fleck so groß wie ein Planet, der augenscheinlich mit der Sonne verbunden ist. Ganz plötzlich verschwindet das Objekt im All.

Mehr als eine halbe Million Mal wurde das spektakuläre Video bereits angeklickt. Experten lieferten jetzt allerdings eine weniger aufregend-mysteriöse Erklärung.

Den „Todesstern“ enttarnten sie als einfache Ausstülpung der Sonne, die sogar Tausende Kilometer ins All reichen kann. Doch warum ist dieser Teil der Sonne so schwarz? „Die Ausstülpung erscheint dunkel, weil sie im Vergleich zum Hintergrund kühler ist“, erklärte C. Alex Young, ein Solar-Astrophysiker von NASA's Goddard Space Flight Centre der „Daily Mail“. Ein wenig Mysterium bleibt jedoch: Warum solche Ausstülpungen entstehen, haben Wissenschaftler bisher noch nicht herausgefunden.

* Der „Todesstern“ ist eine riesige Raumstation in den „Star Wars“-Filmen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tolec wurde folgende Frage zu diesem mysteriösen Phänomen gestellt. Die Antwort empfängt er simultan "per Channeling" (Original auf der Webseite: http://www.abovetopsecret.com/forum/thread819062/pg1)

„Bitte nimm dir eine Minute, um zu schauen, was das für ein Ding ist, das hier mit der Sonne verbunden ist. Frag bitte das Andromeda-Konzil, ob sie das sind oder ein anderer Planet oder ein Raumschiff, oder wer weiß? ...

Antwort: Ich, Tolec, sah das Video auf You Tube und stellte gleichzeitig die Frage an den Kommandanten der Andromeda-Konzil-Biosphäre. Hier nun seine ganze Antwort im Hinblick auf diese Situation. Die Erklärung ist dreifach:

 

  1. Was aussieht wie eine verbindende Nabelschnur ist von der Funktion her dasselbe. Es ist ein Kanal, der eine unserer AK-Biosphären mit eurer Sonne verbindet. Der Grund, warum die Farbe der Biosphäre schwarz ist und dunkel erscheint, ist ein ultravioletter Schutzschild, der solange funktioniert, bis die Arbeit getan ist. Diese Biosphäre ist eine von mehreren AK-Schiffen. Die Technologie, die hier benutzt wird, stammt ursprünglich vom Planeten Terial im Mirach-Sternensystem.

  2. Über diese „Nabelschnur“, den Kanal, übertragen oder versorgen wir die Sonne mit der nötigen Menge zur Anpassung bzw. Erhöhung der Schwingungsfrequenz – und zwar mit Helium, so dass aus der Sonne ein blau-weißer Stern wird. Gleichzeitig geht eine solche vierdimensionale Strahlung aus von dem neuen kristall-blauen Stern, dem Kometen Holmes P17, der nun also die Erde badet in diesen Schwingungen, ebenso wie eure Sonne.

  3. Während dieser Zeit der Sonnenstürme, sollt ihr wissen, dass wir die Schutzschild-Technologie unserer kombinierten Biosphären benutzen, um die Planeten eures Sonnensystems einschließlich der Erde zu schützen, um die Stärke und die Häufigkeit der Sonnenstürme zu minimieren, sowohl in vergangenen als auch in kommenden Tagen. Ihr sollt wissen, dass wir die Sonnenstürme auf eurer Sonne auf einem Monitor genau beobachten. Mit der Zeit werden sie nachlassen.

Es wird mehr Zeichen im Himmel zu sehen geben für eure Astronomen und andere „vorausblickende“ Felder der Wissenschaft, oder soll ich sagen, die Aktivitäten im Himmel werden sichtbarer in Erscheinung treten. Die Leute werden Dinge sehen, die sie noch nie zuvor gesehen haben.

Ich versichere den Menschen, dass wir die besten Experten haben im Bereich der „Quantum-Stern-Phänomene“, um Entwicklung zu forcieren auf der Sonne und im gesamten Sonnensystem, ohne irgendwelche Nebeneffekte (Strahlung, Feuer, Hitzestürme etc.), als Teil der überall stattfindenden Veränderungen im Sonnensystem einschließlich eurer Erde.

Ihr sollt wissen, dass dieses Sonnensystem zu einem binären Sternensystem wird. So werden wir einen blau-weißen Stern in eurem Sonnensystem haben, zu dem sich eure Sonne hin entwickelt, und einen kleineren rötlichen Stern, der ein wunderschönes farbiges Prisma von Strahlen auf die Erde bringen wird für das vierdimensionale Leben, das weiter auf dem Planeten existieren wird.

Sei „at wodakote“

Commander der ERSTEN ANDROMEDA-KONZIL-BIOSPHÄRE



 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!